Diagnosemethoden        

        

            - Anamneseerhebung und körperliche Inspektion

 

  • ausführliches Besprechen der Krankheitsgeschichte und Aufnah-               me der körperlichen Zeichen

 

- Labordiagnostik

 

  • Gesundheitscheck
  • Routineblutbild bis hin zu speziellen Blut-, Urin- und Stuhl-  untersuchungen
  • Immunstatus
  • Hormonstatus etc.

 

- Traditionelle Harnschau

 

  • Urin versetzt mit speziellen Reagenzien ermöglicht einen Über-         blick über die Funktion innerer Organe

 

 - Reflexzonendiagnose

 

  • veränderte Reaktionen von Haut-, Unterhaut oder andere Bezirken können auf eine Funktionsstörung innerer Organe hinweisen. 

 

- Antlitzdiagnose

 

  • die Antlitzdiagnose ist eine Hinweisdiagnostik.  Äußere Hautzeichen  wie z.B. Falten, Schwellungen, Hautverfärbungen etc. können Hin-  weise auf körperliche Beschwerden oder Erkrankungen, auch wenn   sie noch nicht in Erscheinung getreten sind, geben.